09.01.2021 - 00:28 Uhr
BesserWissen

Bildschirm statt Armaturenbrett: Neuer Mercedes EQS mit Hyperscreen

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Die S-Klasse bekommt mit dem EQS im zweiten Halbjahr eine rein elektrische Alternative. Die Schwaben geben einen Vorgeschmack auf den Innenraum und zeigen eine riesige Bildschirmlandschaft.

Ganz großes Kino: Der neue Mercedes EQS bekommt eine riesige Bildschirmlandschaft, die sich auf ganzer Breite vor die Insassen spannt.
von Agentur DPAProfil

Mercedes bringt den EQS im zweiten Halbjahr zu noch nicht genannten Preisen als Akku-Alternative zur S-Klasse in den Handel. Die Schwaben ersetzen bei der elektrischen Oberklasselimousine das klassische Armaturenbrett durch eine durchgehende Bildschirmlandschaft. Hyperscreen nennt der Hersteller die nahtlose Oberfläche, die sich auf mehr als 1,40 Metern zwischen den Scheibenrahmen vor den Insassen spannt.

Unter der durchgehenden, leicht gebogenen Abdeckung, die nur von den Lüfterdüsen durchbrochen wird, verbergen sich laut Hersteller mehrere einzelne, zum Teil mit OLED-Technik ausgestattete Bildschirme und Touchscreens. Darauf läuft die nächste Evolutionsstufe des Infotainmentsystems MBUX. Das bindet nicht nur den Beifahrer erstmals mit einem eigenen Bildschirm besser ein. Mercedes hat das System auch mit künstlicher Intelligenz aufgerüstet und ihm selbstlernende Fähigkeiten antrainiert: Es merkt sich laut Mercedes die Vorlieben und Routinen von bis zu sieben Fahrern und macht bei passender Gelegenheit entsprechende Bedienvorschläge.

Statt sich durch die radikal vereinfachten und situativ sortierten Menüs zu klicken, kann der Fahrer so noch einfacher regelmäßige Ziele ansteuern, häufige Kontakte anrufen oder bei winterlichen Temperaturen automatisch Sitz- und Lenkradheizung aktivieren.

Mit Hund im Auto sicher unterwegs

BesserWissen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.