Hälfte der Gefangenen in vier Ländern

Genf. Weltweit sind nach einer Rotkreuz-Studie mehr als zehn Millionen Menschen in Gefängnissen, die Hälfte davon in den USA, China, Russland und Brasilien. Diese Länder gehören auch zu den zehn bevölkerungsreichsten der Welt. Nur in Europa sei die Zahl der Gefangenen von 2000 und 2015 gefallen, insgesamt sei sie weltweit um fast 20 Prozent gestiegen, berichtete das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) in einem neuen Buch über die menschlichen Kosten von Haft. Frauen machen den Zahlen aus dem Jahr 2015 zufolge 6,8 Prozent der Gefängnisinsassen aus. Die Fürsorge für Gefangene ist eine der Kernaufgaben des IKRK. In Europa seien 1,6 Millionen Menschen in Gefängnissen, in Asien 3,9 Millionen und in Nord- und Südamerika 3,8 Millionen. Die Gesamtzahl liege wohl näher an elf Millionen, so die Autoren.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.