22.08.2018 - 11:25 Uhr
Deutschland & Welt

Alle Kandidierenden bei abgeordnetenwatch.de

Ab sofort können alle Direktkandidierenden zur bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober öffentlich im Internet befragt werden. Die Dialogplattform www.abgeordnetenwatch.de startet offiziell ihr Wahlportal.

Die Dialogplattform www.abgeordnetenwatch.de startet offiziell ihr Wahlportal.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Für die mehr als 1000 Direktkandidierenden aus 91 Stimmkreisen gibt es eine Profilseite auf der neben Grundangaben zu den Wahlbewerberinnen und -bewerbern auch die Fragen und Antworten veröffentlicht werden. Ein Team der Plattform moderiert den Dialog zwischen Wählern und Kandidierenden rund um die Uhr. Beleidigende oder diskriminierende Äußerungen werden ebenso wenig freigeschaltet wie Fragen zum Privatleben oder unbelegte Behauptungen. Sämtliche Fragen und Antworten bleiben auch über den Wahltag hinaus öffentlich.

Schirmherrin des Projektes ist Landtagsvizepräsidentin Ulrike Gote (Grüne). „Abgeordnetenwatch bietet einen moderierten Rahmen, der den transparenten Dialog zwischen Bürgerinnen und Bürgern und Politikerinnen und Politikern gewährleistet“, so Gote in ihrem Grußwort.

Geben Sie hier die Postleitzahl oder einen Namen ein:

 

Fragen bis zum Vorabend der Wahl möglich

„Direkter Kontakt zu den Direktkandidierenden ermöglicht ein besseres Kennenlernen und schafft Vertrauen,“ so abgeordnetenwatch.de-Projektleiterin Christina Lüdtke. „Mit eigenen Fragen kann jede Wählerin und jeder Wähler eigene Interessen äußern und anhand der erhaltenen Antworten leichter eine persönliche Wahlentscheidung für den 14. Oktober treffen.“ Noch bis zum 13. Oktober, dem Vorabend der Wahl, können alle Direktkandidierenden auf der Plattform befragt werden.

Kandidaten-Check mit Standpunkten

Neben der Dialogmöglichkeit wird abgeordnetenwatch.de in den kommenden Wochen auch einen Kandidaten-Check anbieten. Damit können Wählerinnen und Wähler anhand von 20 Thesen zur Landespolitik herausfinden, welche Direktkandidierenden mit ihnen inhaltlich die meisten Übereinstimmungen haben. abgeordnetenwatch.de wird dafür zunächst die Standpunkte der Politikerinnen und Politiker einholen.

 

aw_logo_rgb_large_vl.png

 

 

Abgeordnetenwatch zur Landtagswahl in Bayern

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.