22.11.2019 - 16:04 Uhr
AmbergDeutschland & Welt

Barbara Meier beim Bambi: Wehe, wenn einer auf der Schleppe steht

Promi-Auflauf am Donnerstagabend bei der Bambi-Verleihung in Baden – mittendrin das Topmodel Barbara Meier aus Amberg. Die 33-Jährige verriet dabei, welche Tücken lange Kleider haben.

Barbara Meier, Model, kommt zur 71. Bambi-Verleihung im Festspielhaus Baden-Baden.
von Frank Werner Kontakt Profil

Model Barbara Meier (33) aus Amberg bekommt immer wieder die Nachteile langer Abendkleider zu spüren. "Ich bin das echt gewöhnt, dass Leute auf meiner Schleppe stehen", sagte Meier der Deutschen Presse-Agentur bei der Bambi-Verleihung in Baden-Baden. "Man muss einfach aufpassen, dass man sich nicht bewegt." Bei der Gala am Donnerstagabend trug Meier, die 2007 die Castingshow "Germany's Next Topmodel" gewann, ein fair produziertes Glitzerdress aus 30 Metern Stoff aus der Miracle-Fiber-Naturfaser. Auf Instagram zeigte sie sich "mega stolz" über die exklusiv angefertigte Robe der Labels Armargentum. Dazu wurden 50000 Swarowski angebracht, die in Österreich hergestellt wurden. Meier: "Fair Fashion made in Austria!"

Auch bei den Golden Globes in Los Angeles und den Filmfestspielen von Cannes habe sie schon öfter lange Kleider getragen - und Probleme auf dem roten Teppich bekommen. "Sobald jemand draufsteht: Ganz ruhig bleiben und ja keinen Schritt mehr machen, weil dann was reißen kann. Aber das weiß ich mittlerweile", erzählte Meier: "Ich erstarre, sobald jemand auf meiner Schleppe steht und warte, bis derjenige weggeht." Barbara Meier kam in Begleitung ihres Gatten, des österreichischen Unternehmers Klemens Hallmann.

Barbara Meier und ihr Mann Klemens Hallmann kommen zur 71. Bambi-Verleihung im Festspielhaus Baden-Baden.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.