28.06.2018 - 16:18 Uhr
AmbergDeutschland & Welt

Heldin der Landwirtschaft

Julia aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach ist eine von sechs jungen Frauen, die für den Jungbauernkalender 2019 posieren.

Julia aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach (rechts) posiert mit Barbara aus Schwaben beim Presseshooting für den Jungbauernkalender 2019.
von Eva Hinterberger Kontakt Profil

Amberg.(ehi) Sechs junge Frauen posierten kürzlich für den "Jungbauernkalender 2019" der Bayerischen Jungbauernschaft. Mit dabei war auch die 20-jährige Julia aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach. Wo sie genau herkommt, möchte sie nicht in der Zeitung lesen. Leicht bekleidet stellte Julia unter dem Motto "Helden der Landwirtschaft" Szenen aus dem landwirtschaftlichen Alltag nach.

Es war Julias erstes professionelles Fotoshooting. Dass sie dabei gleich recht freizügig vor der Kamera posierte, war für die junge Frau aber kein Problem. "Es war ein sehr familiäres Team, ich habe mich sehr wohl gefühlt", sagt Julia. Auch auf mögliche abfällige Kommentare gibt sie nichts. "Das Shooting ist nicht Schlimmes und die Bilder wirken auch nicht billig", betont sie. "Wenn jemand blöd redet, gebe ich nichts drauf. Das ist nur der Neid."

Die Bilder vom Fotoshooting

Die junge Frau ist stolz auf die Bilder, genauso wie ihr Freund. "Und er unterstützt mich. Das war mir wichtig, dass er da hinter mir steht." Ebenso wie Julias Familie. "Die haben sich gefreut, und gesagt, ich soll mein eigenes Ding machen."

Auf die Idee, sich für den Jungbauernkalender zu bewerben, haben Julia ihre besten Freunde gebracht. "Die haben gesagt: 'Du bist doch immer so stolz auf deine Landwirtschaft'." Deswegen hat sich die 20-Jährige aus Spaß beworben. "Ich hätte nicht gedacht, dass das was wird." Julia fuhr zum Casting mit insgesamt 150 Bewerberinnen nach Innsbruck. "Ich habe schon kurz überlegt, ob sich das wirklich lohnt, aber eigentlich hatte ich nichts zu verlieren." Und es hat sich gelohnt: Julia setzte sich als eines von sechs Kalendergirls durch und darf nun 2019 die bayerische Landwirtschaft repräsentieren.

"Ich habe mich riesig über die Zusage gefreut", erzählt Julia ein paar Tage nach dem Fotoshooting. Sie ist mit ganzem Herzen Jungbäuerin. "Die Landwirtschaft ist ein total vielseitiger Beruf. Es gibt Tage, die verbringt man nur mit Tieren, andere nur auf dem Acker", schwärmt sie. Die 20-Jährige ist auf dem Hof ihrer Eltern mit Mastrindern, Ackerbau und zwei Karpfenteichen aufgewachsen und soll den Betrieb einmal übernehmen. Aktuell arbeitet sie Vollzeit als Fahrzeuginnenausstatterin in der Automobilbranche und betreibt den Hof mit ihrer Familie im Nebenerwerb. Das soll sich aber ändern. "Ich möchte den Hof später im Vollerwerb bewirtschaften."

So war es beim Shooting: Ein Making of

Stefanie, Erika, Barbara, Sina, Theresa und Julia posieren beim Presseshooting für den Jungbauernkalender 2019.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.