11.03.2019 - 15:47 Uhr
BarbingDeutschland & Welt

Sprengkommando entschärft Fliegerbombe

Erneut wurde am Montag eine 225 Kilogramm schwere Fliegerbombe auf der Baustelle der A3 bei Barbing gefunden. Ein Sprengkommando entschärfte diese und sprengte die beiden Zünder vor Ort.

Auf der Baustelle der A3 bei Barbing wurde am Montag erneut eine 225 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Ein Sprengkommando entschärfte sie vor Ort.
von Alexander AuerProfil

Auf der Baustelle des A3-Ausbaus in Fahrtrichtung Regensburg kurz vor der Anschlussstelle Neutraubling, auf Höhe von Barbing, wurde am Montagmittag erneut eine rund 225 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Da nach ersten Einschätzungen des Sprengkommandos Nürnberg jedoch keine akute Gefahr von der Weltkriegsbombe mehr ausging und die Bombe wohl nicht mehr zündfähig war, mussten lediglich die beiden noch intakten, jedoch beschädigten Zünder der Bombe vor Ort gesprengt werden. Die Autobahn und umliegende Straßen mussten hierzu kurz gesperrt werden. Nach rund zehnminütiger Sperrung war auch dies mit einer kleinen gezielten Detonation erfolgt. Die 225 Kilogramm schwere Bombe konnte anschließend vom Sprengkommando Nürnberg abtransportiert werden. Da im Umkreis des Fundortes keine Anwohner oder Firmen angesiedelt sind, war keine Evakuierung nötig, teilte die Polizeiinspektion Neutraubling auf Anfrage mit.

Auf der Baustelle der A3 bei Barbing wurde am Montag erneut eine 225 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Ein Sprengkommando entschärfte sie vor Ort.
Auf der Baustelle der A3 bei Barbing wurde am Montag erneut eine 225 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Ein Sprengkommando entschärfte sie vor Ort.
Auf der Baustelle der A3 bei Barbing wurde am Montag erneut eine 225 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Ein Sprengkommando entschärfte sie vor Ort.
Auf der Baustelle der A3 bei Barbing wurde am Montag erneut eine 225 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Ein Sprengkommando entschärfte sie vor Ort.
Auf der Baustelle der A3 bei Barbing wurde am Montag erneut eine 225 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Ein Sprengkommando entschärfte sie vor Ort.
Auf der Baustelle der A3 bei Barbing wurde am Montag erneut eine 225 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Ein Sprengkommando entschärfte sie vor Ort.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.