23.01.2020 - 10:01 Uhr
BayernDeutschland & Welt

Mann wirft Kot-Flaschen auf das Haus des Bruders

Ein Streit zwischen Brüdern beschäftigt die Polizei. Einer der beiden warf wiederholt Flaschen voller Kot auf das Haus des anderen. Die Polizei ertappte ihn in flagranti. Dann eskalierte die Lage.

Seit mehreren Monaten beschäftigt ein Familienstreit die Polizei in Heilsbronn.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Seit mehreren Monaten beschäftigt ein Familienstreit die Polizei in Heilsbronn. Zwei Brüder überziehen sich mit Anzeigen und Gegenanzeigen aufgenommen. Um Weihnachten eskalierte die Situation laut Polizei "dann doch ein wenig". Das Haus eines der beiden war Zielscheibe für Flaschenwürfe. Die Flaschen waren mit Kot gefüllt. Die Hausfassade wurde stark verschmutzt. Eine Flasche durchschlug ein Fenster und verunreinigte die gesamte Küche des Hauses. Aufgrund dieser Vorfälle hat die Polizei das Anwesen observiert. Anfang dieser Woche war es dann soweit. Eine Zivilstreife entdeckte den Bruder des Geschädigten mit drei gefüllten Flaschen in der Nähe des Hauses.

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

"Leider ließ sich dieser nicht so einfach festnehmen", heißt es dazu auf der Facebookseite der Polizei Mittelfranken. Die erste Flasche bekam das Auto des geschädigten Bruders ab. Sie durchschlug die Heckscheibe und verunreinigte den Inhalt des Kofferraums. Die zweite Flasche traf das zivile Einsatzfahrzeug. Die dritte Flasche traf die Polizisten. Sie ließen sich nicht ablenken und nahmen den Bruder des Geschädigten fest. Abschließend heißt es dazu bei der Polizei: "Für die Bewältigung dieses doch ekelerregenden Einsatzes gebührt unseren Kollegen aus Heilsbronn unser höchster #Respekt."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.