03.09.2019 - 16:56 Uhr
BayernDeutschland & Welt

Quadfahrer fährt Hund tot und flüchtet

Ein Quadfahrer hat einen Hund auf einem Feldweg in Lichtenfels totgefahren und ist dann geflüchtet.

von Agentur DPAProfil

Lichtenfels. Ein 62-Jähriger war in Lichtenfels in Oberfranken mit einem Hund Gassi gegangen, als ein Quad angefahren kam, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Hundehalter ging am Montagabend zur Seite, doch der Quadfahrer erwischte das nicht angeleinte Tier. Trotzdem fuhr er einfach weiter. Der Hund starb an den Verletzungen. Quads sind kleine Fahrzeuge mit vier meist dicken Reifen, die häufig zum Sport und in der Freizeit genutzt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.