14.05.2020 - 10:49 Uhr
BayreuthDeutschland & Welt

Lastwagenfahrer betäubt Zahnschmerzen mit Alkohol

Weil er auf der Autobahn A9 Schlangenlinien fuhr, hat die Polizei bei Gefrees (Kreis Bayreuth) einen Lastwagenfahrer aus dem Verkehr gezogen.

Ein Lastwagenfahrer wollte seine Zahnschmerzen mit Alkohol betäuben. Die Polizei hat ihn aus dem Verkehr gezogen, da er Schlangenlinien fuhr.
von Agentur DPAProfil

Seine starken Zahnschmerzen hat ein Lastwagenfahrer in Oberfranken mit ordentlich Alkohol betäuben wollen. Der 39-Jährige trank so viel, dass er mit seinem 40-Tonner auf der Autobahn A9 bei Gefrees im Landkreis Bayreuth Schlangenlinien fuhr, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Beamte zogen ihn aus dem Verkehr und stellten bei einem ersten Test gut 2,5 Promille fest. Seinen Führerschein zogen die Ermittler ein und halfen ihm dann bei der Linderung der Schmerzen: Für seinen abgebrochenen Zahn vermittelten sie die Behandlung bei einem Zahnarzt.

Hier finden Sie weitere Blaulicht-Berichte

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.