Polizei rettet Hund aus Auto und findet Drogen

Bayreuth
05.08.2022 - 14:38 Uhr

Ein Mann lässt seinen Hund im Auto zurück. Die Polizei befreit den Hund - und findet zudem Drogen im Fahrzeug.

Die Polizei befreit einen Hund aus einem Auto - und findet Drogen.

Die Polizei hat einen Hund aus einem aufgeheizten Auto in Oberfranken gerettet und dabei Drogen gefunden. Der Wagen mit dem eingesperrten Tier hatte in der prallen Sonne in Bayreuth gestanden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Beamten konnten am Donnerstag den Besitzer nicht finden und schlugen die Fenster ein, um den Hund zu befreien.

Dieser erholte sich schnell von der Hitze. Die Polizisten durchsuchten daraufhin das Fahrzeug, um den Fahrzeughalter zu verständigen. Doch statt Kontaktdaten fanden sie eine kleine Menge Marihuana. Der 46-jährige Auto- und Hundebesitzer kam kurze Zeit später zum Fahrzeug zurück. Ein freiwilliger Drogentest war positiv. Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.