01.08.2020 - 17:00 Uhr
BeratzhausenDeutschland & Welt

Verkettung von Unfällen auf der A 3

Wegen eines geplatzten Reifens ist es auf der A3 bei Beratzhausen zu mehreren Verkehrsunfällen gekommen. Dabei wurden sieben Personen leicht bis mittelschwer verletzt, darunter zwei Kinder. Ein Rettungshubschrauber musste eingesetzt werden.

Auf der A3 ereignete sich ein Unfall mit sieben Verletzten. Im Stau, den der Unfall verursachte, gab es einen weiteren Zusammenstoß.
von Alexander AuerProfil

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Samstagnachmittag auf der A 3 bei Beratzhausen ereignet. Ausgelöst wurde dieser durch einen Reifenplatzer. Der Sieben-Sitzer überschlug sich. Alle sieben Insassen wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Darunter befanden sich auch zwei Kinder. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz und landete auf der Autobahn.

Die Unfallstelle lag kurz nach der Anschlussstelle Beratzhausen in Fahrtrichtung Nürnberg. Nach rund eineinhalb Stunden konnte der Verkehr an der Unfallstelle wieder vorbeigeleitet werden. Kurz darauf kam es im Rückstau ebenfalls zu einem Unfall. Hier kollidierten drei Pkw miteinander. Hier blieb es allerdings bei einem Blechschaden und keiner der Fahrzeuginsassen wurde schwerer verletzt. Auch aufgrund diesen Unfalls musste die Autobahn - diesmal kurz nach der Anschlussstelle Laaber in Fahrtrichtung Nürnberg - nochmals von der Feuerwehr gesperrt werden. Nach rund einer halben Stunde konnte der Verkehr über den Standstreifen an der Unfallstelle langsam vorbeigeleitet werden. Dennoch kam es zu einem mehrere Kilometer langen Rückstau. Die Hitze des Nachmittags machte den Rettungskräften und auch den Menschen die im Stau ausharren mussten, schwer zu schaffen.

Im Juni gab es ebenfalls einen Unfall auf der A 3 bei Regensburg

Regensburg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.