Nach Flächenbrand in Burglengenfeld: Reuige Zündler melden sich

Burglengenfeld
28.07.2022 - 15:31 Uhr

Am Skaterpark in Burglengenfeld brannte eine Grünfläche. Nicht von ungefähr: Zwei Buben hatten mit Streichhölzern gespielt.

Die Ursache für einen Flächenbrand in Burglengenfeld ist geklärt: Kinder haben mit Streichhölzern hantiert.

Am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr kam es zu einem Flächenbrand am Skaterpark. Eine rund 1500 Quadratmeter große ausgetrocknete Grünfläche brannte dabei ab. Der Grund dafür klärte sich schnell: Zwei Kinder kamen reuemütig zur Polizei.

Es gelang den eingesetzten Feuerwehrkräften am Mittwoch schnell, das Feuer unter Kontrolle zu bringen, jedoch musste die Feuerwehr Burglengenfeld auch am Donnerstagvormittag nochmals ausrücken, um Glutnester zu beseitigen und so ein weiteres Entfachen des Feuers zu verhindern.

Noch während die Ermittlungen zur Brandursache geführt wurden, meldeten sich bei der Polizei Burglengenfeld am Donnerstagvormittag zwei zehnjährige Buben, um reuemütig zuzugeben, dass sie für den Brand verantwortlich waren. "Die Kinder fanden beim Spielen Streichhölzer, mit denen sie zu zündeln begannen. Als die trockene Grasfläche Feuer fing, wussten sie sich nicht mehr zu helfen und rannten davon", so die Polizei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.