Landkreis Cham: Polizei schnappt Mehrfach-Einbrecher

Einbrüche ins Freibad, ein Vereinsheim oder zwei Schreinereien: Im September machte ein Krimineller den Landkreis Cham unsicher. Jetzt hat die Polizei den Täter festgenommen.

Die Polizei konnte einen Einbrecher aus dem Landkreis Cham dingfest machen. Dem mutmaßlichen Täter werden mehrere Einbrüche im September zur Last gelegt.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat am Montag, 9. Dezember, einen Mann aus dem Landkreis Cham festgenommen. Laut Claus Feldmeier vom Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg wird der 48-Jährige verdächtigt, im September mehrere Einbrüche begangen zu haben. Der mutmaßliche Täter wurde per Haftbefehl festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Polizei stellte in seiner Wohnung Beweismittel sicher.

Laut Pressemitteilung der Polizei kam es im September vor allem im Bereich des Landkreises Cham zu mehreren Einbrüchen. Betroffen waren unter anderem ein Freibad, ein Vereinsheim oder zwei Schreinereien. Ein Kindergarten geriet sogar zweimal ins Visier – bei den Einbruchstouren hatte es der Täter besonders auf Bargeld abgesehen. Privatwohnungen waren nach derzeitigem Stand der Ermittlungen nicht betroffen. Bei den Diebestouren entstand durch das Aufhebeln von Fenstern und Türen laut Polizei ein Schaden im "mittleren fünfstelligen Eurobereich". Die Beute hat einen Wert von mindestens 1000 Euro.

Während der Spurensicherung an den Tatorten kam der Verdacht auf, dass die Einbrüche möglicherweise im Zusammenhang stehen. Auch zeigten sich Parallelen zu ähnlichen Fällen in Niederbayern und Mittelfranken. Derzeit wird geprüft, ob der Mann für weitere Taten in Frage kommt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.