06.10.2019 - 20:33 Uhr
MünchenDeutschland & Welt

David Hasselhoff rockt Münchner Olympiahalle

30 Jahre Wiedervereinigung, 30 Jahre "Looking for Freedom": David Hasselhoff gab am Sonntagabend ein Konzert in München. Mit alten und neuen Liedern - und jeder Menge Selbstverliebtheit.

David Hasselhoff bei seinem Auftritt n München.
von Helmut KunzProfil

"30 Jahre Freiheit", brüllte David Hasselhoff am Sonntagabend ins Publikum. "Hallo München, vor 30 Jahren war ich schon mal hier." Dann rockte "The Hoff" die Olympiahalle. Was folgte waren die Mega-Hits der 80-er und 90-er Jahre. Man nahm ihm die Begeisterung ab. In der Silvesternacht 1989 hatte er am Brandenburger Tor seine Freiheitshymne "Looking for Freedom" gesungen.

Hasselhoff hat längst Kultstatus erreicht. Er war der Star in Erfolgsserien wie "Knight Rider" und "Baywatch". Videoclips aus diesen Filmen eröffneten auch das Konzert. Der Mann aus Hollywood nutzte seinen Gig auch, um sein neues Album vorzustellen, das mit Covern von Udo Jürgens bis Neil Diamand aufgehübscht ist. Langweilig wurde das Konzert nie. Immer wieder inszenierte er sich neu. Gerne zeigte er seinen Bizeps oder schwenkte Rettungsbojen. Zu Gehör kamen "Summer go away", "Do the Limbo Dance" und als Zugabe natürlich "Looking for Freedom."

David Hasselhoff bei seinem Auftritt in München.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.