23.10.2019 - 16:22 Uhr
EschenbachDeutschland & Welt

Polizist nach Angriff in Eschenbach schwer verletzt

Die eigene Mutter hatte die Polizei zu dem Mann geschickt. Als die Beamten bei ihm Marihuana fanden, drehte der 35-Jährige völlig durch.

Symbolbild
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Schwerverletzt musste ein Polizist am Sonntag in ein Krankenhaus, nachdem ein 35-Jähriger ihn unter anderem durch Tritte gegen den Oberkörper attackiert hatte. Wie das Polizeipräsidium Regensburg meldet, wurde bei dem Einsatz in Eschenbach (Landkreis Neustadt/WN) ein weiterer Polizist leicht verletzt. Die Beamten hatten in der Wohnung des Angreifers zwei Marihuana-Aufzuchtanlagen entdeckt.

Ein Kilo Marihuana

Die Mutter des Mannes hatte die Polizei gerufen, weil sich ihr Sohn "in einer psychischen Ausnahmesituation" befinde. Bei der Überprüfung entdeckten die Beamten rund ein Kilo Marihuana, "Rauschgift-Utensilien" und "selbstgebaute Schusswaffenteile", meldet die Polizei. Während der Überprüfung "war der Mann mit seinem Motorrad zur Mutter gefahren und randalierte dort", heißt es weiter. Als die Beamten bei der Frau ankamen, beleidigte der Mann sie und griff sie massiv an.

Der Angreifer sitzt seit dem Vorfall in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird in einem sogenannten "priorisierten Verfahren" ermittelt. Dies hat zum Ziel, Angriffe gegen Einsatzkräfte schneller zu ahnden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.