Junge Mädchen aus Auto angesprochen: Verdächtiger in Haft

Hemau
29.07.2022 - 15:24 Uhr

Im westlichen Landkreis Regensburg wurde drei junge Mädchen auf sexuell anzügliche Art von einem Autofahrer angesprochen. Nun hat die Polizei einen 25-jährigen Verdächtigen festgenommen.

Bei Hemau kam es zuletzt zu mehreren Vorfällen, bei denen Mädchen auf sexuell anzügliche Weise von einem Mann angesprochen wurden. Nun wurde ein Verdächtiger festgenommen.

Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der verdächtigt wird, drei junge Mädchen in der Oberpfalz auf "sexuell anzügliche Weise angesprochen" zu haben. Das berichtet das Polizeipräsidium Oberpfalz am Freitag. Demnach kam es im westlichen Landkreis Regensburg, bei Hemau, zu drei Fällen, in denen Mädchen aus dem Auto heraus auf anzügliche Art angesprochen wurden. Einer 13-Jährigen soll er etwa Geld für sexuelle Dienste angeboten haben. "Die Mädchen reagierten jeweils genau richtig, indem sie den Mann ignorierten und ihre Eltern verständigten", lobt die Polizei in der Mitteilung. Die Kriminalpolizei Regensburg hatte ermittelt und einen 25-Jährigen als Verdächtigen ausgemacht. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl wegen des Verdachts auf ein Sexualdelikt – sexueller Missbrauch von Kindern ohne Körperkontakt mit dem Kind – in drei Fällen erlassen. Am Freitag nahm die Polizei den Mann fest, er sitzt mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen laufen weiter.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.