18.08.2020 - 19:51 Uhr
Deutschland & Welt

Kommentar: Beisammensein – mit Verantwortung

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Heuer fällt für einige wohl der Urlaub aus. Doch manche wollen eben doch verreisen. Oder auch Freunde treffen. Gemeinsam Zeit zu verbringen ist im Corona-Jahr, trotz so mancher Einschränkungen, wichtig. Ein Kommentar von Susanne Forster.

Wegen Corona sind Feste, zum Beispiel Kommunionfeiern, heuer unter freiem Himmel gefeiert worden.
von Susanne Forster Kontakt Profil

Die Menschen möchten sich treffen, möchten in Gesellschaft sein. Und manche möchten eben auch verreisen. Das ist unter gewissen Voraussetzungen erlaubt. Und das ist auch gut so. Denn nicht jeder hat zum Beispiel einen Garten, um dort Sonne zu tanken, Freunde dorthin einzuladen, Feste dort zu feiern. Einige Feiern sind heuer zwar nicht so abgelaufen, wie man es gewohnt ist - zum Beispiel eine Erstkommunion, die dann eben auf einer Rasenfläche unter freiem Himmel abgehalten wurde. Und einige haben bestimmt ihren Urlaub absagen müssen. Das Beisammensein mit seinen Verwandten, Freunden und Bekannten aber ist möglich.Und das ist, gerade heuer, wichtig. Denn soziale Kontakte können, bei verantwortungsvollem Umgang untereinander, motivieren und Mut machen.

Drei Tage, nachdem er getestet wurde, wusste ein Mann über seine Corona-Infektion Bescheid – und besuchte derweil eine Geburtstagsfeier

Bodenwöhr
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.