24.03.2019 - 11:33 Uhr
KulmbachDeutschland & Welt

Brand in oberfränkischer Fabrikhalle

Am Sonntagmorgen ist die Halle einer Kulmbacher Metallverarbeitungsanlage ausgebrannt. Wegen starker Rauchentwicklung rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot an.

Feuerwehr Illustration
von Maria Oberleitner Kontakt Profil

Kurz nach vier Uhr morgens schlug die Brandmeldeanlage einer Metallverarbeitungsanlage im westlichen Stadtgebiet Kulmbachs Alarm: Starker Rauch schlug den Einsatzkräften aus einem Gebäude, in dem sich die Stromverteilung befindet, entgegen. Nach Angaben der Polizei konnte das Feuer nach Abschaltung der Energieversorgung schnell gelöscht werden.

Den Schaden schätzt die Polizei auf 30.000 Euro. Es wurde niemand verletzt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kulmbacher Polizei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.