06.03.2020 - 16:16 Uhr
MarktredwitzDeutschland & Welt

Kaltes Blaukraut führt zu Platzverweis

Erst was das Blaukraut zu kalt, dann die Entenbrust. Am Ende wird gegen die Besucherin einer Gaststätte in Marktredwitz wegen Körperverletzung ermittelt.

Erst war das Blaukraut zu kalt, dann die Ente. Am Ende bekam die Besucherin einer Gaststätte einen Platzverweis.
von Agentur DPAProfil

Erst das Blaukraut, dann die Entenbrust: Weil eine Frau ihr bestelltes Essen zu kalt fand, hat sie in einer Gaststätte in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) die Nerven verloren. Sie hatte sich Entenbrust mit Blaukraut bestellt, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Weil das Kraut aber zu kalt gewesen sei, habe sie sich lautstark bei der Wirtin beschwert. Als ihr schließlich warmes Blaukraut serviert wurde, war die Entenbrust wiederum kalt, so der Sprecher. Dies machte die 56-Jährige am Donnerstag wohl derart wütend, dass sie die Wirtin am Arm kratzte. Gegen sie wird nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung ermittelt, außerdem erhielt die Frau einen Platzverweis.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.