05.12.2019 - 11:32 Uhr
Maxhütte-HaidhofDeutschland & Welt

Bezirk Oberpfalz belohnt Inklusion

Das Mehrgenerationenhaus Maxhütte-Haidhof erhielt den Inklusionspreis des Bezirks Oberpfalz, der mit 3 000 Euro dotiert ist.

Behinderte und nichtbehinderte Menschen treffen sich im Mehrgenerationenhaus in Maxhütte-Haidhof. Sie unternehmen gemeinsam Ausflüge und leben so die Inklusion im Alltag.
von Externer BeitragProfil

Die Gruppe "Miteinander" der Lebenshilfe Schwandorf und des Mehrgenerationenhauses gestaltet regelmäßige Treffen von behinderten und nichtbehinderten Menschen: Besonders beliebt seien Line Dance und Lichtgewehrschießen, erläuterte Franz Brunner, der zweite Bürgermeister von Maxhütte-Haidhof bei der Preisverleihung.

Weitere Preisträger sind die Johann-Brunner-Mittelschule in Cham und die Skiabteilung des TSV Kareth-Lappersdorf (Landkreis Regensburg) für den alpinen Skilauf für blinde und sehbehinderte Personen unter Mithilfe von ehrenamtlichen sehenden Begleitläufern.

Bezirkstagspräsident Franz Löffler überreichte den drei Preisträgern Urkunden und jeweils 3 000 Euro. „Sie leisten Ungewöhnliches, aber Überzeugendes. Ihre Projekte bereichern unsere Gesellschaft“, sagte Löffler in seiner Laudatio.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.