16.08.2018 - 09:58 Uhr
Deutschland & Welt

Missglückte Katzenrettung

Er wollte eine verletzte Katze so schnell wie möglich in die Tierklinik fahren, baute dabei selbst einen Unfall - und am Ende war die Katze tot.

Am Auto entstand Totalschaden von etwa 10.000 Euro.

Rödental. Ein 21 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Sonneberg (Thüringen) hat am Donnerstagmorgen nahe Rödental (Kreis Coburg) das Tier mit dem Auto erfasst. Wie die Polizei mitteilte, wollte er die verletzte Katze in eine Tierklinik bringen. Bei seiner riskanten Fahrt habe er mehrere Autos überholt und schließlich die Kontrolle über seinen Wagen verloren: Er prallte erst gegen ein Verkehrszeichen und landete im Straßengraben. Am Auto entstand Totalschaden von etwa 10.000 Euro - und die Katze überlebte den Crash auch nicht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.