17.05.2018 - 20:00 Uhr
Deutschland & Welt

Hymer nutzt den Sprinter Neuheiten des Wohnmobil- und Carvanherstellers Hymer

Reisemobil-Spezialist Hymer nutzt für seine Integrierten und Teilintegrierten als erster den Triebkopf, also das Vorderteil, des neuen Mercedes Sprinter. Die B-Klasse ModernComfort wird mit einer Länge von 6,99 und 7,39 Metern angeboten. Beiden gemeinsam ist das besonders leichte, stabile und komfortable SLC-Chassis. Die Verwendung eines Triebkopfs hat den Vorteil, dass Antrieb, Tank und alle anderen Aggregate vor oder unter dem Fahrerhaus untergebracht werden. Das bedeutet mehr gestalterische Freiheit für den Wohnkabinen-Hersteller. Deshalb bieten auch beide Versionen vergleichsweise viel Platz, die Einrichtung ist nobel-modern, wirkt einladend und gemütlich. Kleine Kniffe wie ein Kissen-Keil, der aus den zwei bis zu 2,20 Meter langen Einzelbetten im Handumdrehen eine große Spielwiese macht, passen ebenso ins Bild wie die Aussparung an der Wand der Nasszelle, in die ein bis zu 32 Zoll großer LED-TV eingefügt werden kann.

Bühne frei für die Weltpremiere der Hymer B-Klasse ModernComfort - hier die teilintegrierte Version. Bild: Rudolf Huber/mid
von Agentur MIDProfil

MBUX aus der A-Klasse

Dank ihrer Pkw-ähnlichen Bedienung und einer Vielzahl von Assistenzsystemen und Vernetzungsmöglichkeiten inklusive des neuen, sprachgesteuerten Mercedes-Bediensystems MBUX sind die neuen Hymer-Modelle technisch gesehen ein Quantensprung. Top-Motorisierung ist ein 177 PS starker Dieselmotor, der nur für Reisemobile angeboten wird. "In Verbindung mit dem neuen 6-Gang-Schaltgetriebe oder der erstmals lieferbaren 9-Gang-Automatik sind hohe Reisegeschwindigkeiten bei maximalem Geräusch- und Antriebskomfort und optimiertem Kraftstoffverbrauch möglich", heißt es beim Hersteller.

Free für Flexible

Auch bei den Modellen Hymer ML-T und Hymercar Grand Canyon S bieten die Allgäuer jetzt Modelle auf Basis des Sprinter an. Anfang 2018 feierte die jüngste Hymer-Baureihe bei den Camper-Vans mit zwei Grundrissen Premiere, der Hymercar Free. Jetzt legen die Bad Waldseer mit einer dritten Variante nach, die besonders für flexible und mobile Abenteuer-Urlauber gedacht ist. Ab dem Modelljahr 2019 werden Editions-Modelle der teilintegrierten Tramp-Baureihe mit neun verschiedenen Grundrissen und die integrierte B-Klasse Comfort-Line unter dem Namen "Ambition" angeboten. Bei den Caravan-Neuheiten fürs kommende Modelljahr hebt Hymer-Chef Christian Bauer die acht Grundrisse des jetzt auch in Deutschland angebotenen "Familienfreundes" Eriba Living hervor. (mid)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.