Drei Verletzte nach Vorfahrtsmissachtung

Weil eine 62-Jährige die Vorfahrt eines Hyundai-Fahrers an einer Kreuzung im Kreis Neumarkt missachtete, kam es zu einem verheerenden Unfall. Ein 50-Jähriger und sein Sohn wurden dabei schwer verletzt. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

Bei einem Unfall im Kreis Neumarkt wurden ein 50-Jähriger und dessen Sohn schwer verletzt.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

Breitenbrunn. Eine 62-Jährige aus dem Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz war am Mittwochnachmittag mit ihrem Opel auf der Kreisstraße von Hamberg in Richtung Langenthonhausen unterwegs. Zeitgleich fuhr ein 50-Jähriger, ebenfalls aus dem Landkreis, mit seinem Hyundai, auf der Kreisstraße von Kemnathen in Richtung Herrnried. An der Kreuzung der beiden Straßen übersah die Opel-Fahrerin den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Hyundai. Die Fahrzeuge kollidierten.

Der Hyundai kam hierbei rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der angrenzenden Wiese mehrmals. Lau Bericht der Polizei Parsberg wurden der Fahrer und sein mitfahrender Sohn schwer verletzt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber und einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Fahrerin des Opel wurde leichter verletzt. Vorsorglich kam sie ebenfalls in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Gesamthöhe von etwa 6000 €.

Mehr Polizeimeldungen

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.