Neumarkt: Junger Asylbewerber von Pflasterstein getroffen

Unbekannte Täter warfen am Sonntagmorgen mehrere Fenster einer Asylbewerberunterkunft in Neumarkt mit Pflastersteinen ein. Ein 13-Jähriger wurde getroffen und leicht am Bein verletzt.

Symbolbild
von Maria Oberleitner Kontakt Profil

Gegen 2.40 Uhr warfen unbekannte Täter zwei Fensterscheiben einer Asylbewerberunterkunft in der Neumarkter Schweningerstraße ein. Einer der Pflastersteine landete in einem Zimmer, in dem mehrere Personen schliefen. Ein 13-jähriger Junge, der schlafend in seinem Bett lag, wurde von dem Stein am Bein getroffen. Er trug nur leichte Verletzungen davon und musste nicht ärztlich versorgt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 600 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ist laut eigener Aussage noch auf der Suche nach Motiven und ermittelt in alle Richtungen.

Die Polizei bittet um Hinweise unter 0941/506-2888: Wer hat zur in der Nacht auf Sonntag (oder auch schon Tage zuvor) Personen oder Fahrzeuge in der Umgebung der Unterkunft, insbesondere in der Schweningerstraße, Deininger Weg und der Gießereistraße gesehen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.