Neustadt/WN: Börsenexperte Robert Halver kommt in die Stadthalle – Tipps zum Geldanlegen für Neulinge

Geldanlegen war schon mal leichter. Angesichts negativer Zinsen ist das Sparbuch keine Option. An der Börse werden noch ordentliche Renditen gemacht, aber das ist risikoreich und kompliziert. Oder vielleicht doch nicht?

Finanzexperte Robert Halver weist den Weg für Börsenanfänger. Kommende Woche auch in Neustadt.
von Externer BeitragProfil

Robert Halver ist einer der bekanntesten Börsenprofis Deutschlands. Und er sagt, dass sich Aktien für beinahe jeden Sparer lohnen, wenn man ein paar Punkte beachtet. Fünf Tipps gibt Halver gleich hier. Noch mehr Empfehlungen bei seinem Vortrag in der Stadthalle Neustadt/WN:

Die Zinsen bewegen sich auf der Nulllinie und darunter. Sie werden in absehbarer Zeit nicht steigen, ganz im Gegenteil, Minuszinsen werden aus unseren Sparschweinen Gerippe machen. Denn gegen eine Zinserhöhung oder nur Normalisierung spricht schon die weltweite Verschuldung.

Deshalb: Finger unbedingt weg von Zinspapieren.

Der einzige Ausweg für Anleger sind Sachwerte: Immobilien, Gold und Aktien. Die Aktienkurse werden weltweit getrieben, da institutionelle Investoren auf der Suche nach Rendite auf die Aktienanlage angewiesen sind. Nicht zuletzt deshalb werden alle Rücksetzer, auch wenn sie die Auguren in den Medien gerne zu Weltuntergangszenarien verleiten, immer schneller wieder ausgeglichen.

Deshalb: An Aktien führt bis auf Weiteres kein Weg vorbei.

Wer in Aktien anlegt, muss für eine möglichst breite Diversifizierung sorgen, also breit streuen zwischen Ländern, Branchen, großen und kleineren Werten. Eine solche breite und doch zielgerichtete Streuung erreicht man auch über aktiv gemanagte Fonds. Hier kann der Fondsmanager einzelne Werte unterschiedlich gewichten beziehungsweise auch ganz auf Unternehmen verzichten, die vielleicht ihren Zenit bereits überschritten haben. Indexfonds (ETFs) können dies nicht, sie richten sich stur nach der Gewichtung im Basis-Index und müssen selbst unattraktive Aktientitel mitschleppen. Zusätzliches Stockpicking in Einzelwerte zu betreiben, rundet die Sache ab.

Deshalb: Die Börse zur intelligenten Anlage mit Rendite und nicht als Zockerbude nutzen.

Eine zu große Konzentration auf europäische Werte ist nicht sinnvoll. Viele US-Firmen weisen eine gute Performance auf und hinter den sogenannten Emerging Markets befinden sich viele Länder, die die Industrienationen der Zukunft sein werden und ihre Hausaufgaben in Sachen Wirtschaftsförderung und Infrastruktur machen. Während Old Europe am Geldtropf der Zentralbanken hängt und Reformen im Rollator-Tempo durchführt.

Deshalb: Auch andere Mütter haben schöne Töchter.

Die eigentlichen Wachstumswerte sind Dividendenwerte, denn die Dividenden sind der "neue" (weil einzige) Zins. Gerade US-Unternehmen zeichnen sich durch eine lange Dividendenhistorie aus - und sie schütten ihre Dividenden sogar vierteljährlich aus. Auf diese alternativen Einnahmequellen sollte niemand verzichten. Sie rechnen sich umso mehr, wenn sie direkt wieder angelegt werden.

Deshalb: Bei der Aktienanlage Dividenden nicht vergessen.

Bleibt die "Gretchenfrage": Gilt dies alles auch in unseren politisch so instabilen Zeiten? Die EU verliert an Zusammenhalt (siehe Brexit), die Amerikaner halten ihre Hand nicht mehr schützend über Europa (siehe Donald Trump), die Herrschaft zynischer Autokraten gewinnt an Gewicht (Türkei, Russland, Ungarn), die Zollstreitigkeiten zwischen China und USA sind ungelöst und die Welt verschuldet sich mehr und mehr mit Hilfe der Notenbanken und ihrer unerschöpflichen Geldpolitik. Deshalb: Am 24. Oktober den Vortrag mit Robert Halver besuchen.

Halver kommt:

"Einfach Börse"

Oberpfalz-Medien und die Volksbank-Raiffeisenbank Nordoberpfalz holen Robert Halver am Donnerstag, 24. Oktober, um 19 Uhr in die Stadthalle nach Neustadt/WN. Im Vortrag "Einfach Börse" gibt der Betriebswirt und Börsenkommentator Tipps für die ersten Schritte am Aktienmarkt. Tickets gibt es im Internet unter www.nt-ticket.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.