Puppenvilla mit 1600 Einzelstücken

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Waldtraud Neubauer-Zupfer öffnet ein Adventstürchen und lädt in ihr Wohnzimmer ein, das in der Adventszeit mit einem bombastischen Puppenhaus geschmückt ist.

21 Zimmer und zwei Dachterrassen umfasst das Puppenhaus von Waltraud Neubauer-Zupfer mittlerweils. Seit 19 Jahren sammelt die Neustädterin mit Leidenschaft Mini-Accessoires und Einrichtungsgegenstände.
von Hans PremProfil

Die eine Hälfte des bekannten Gesangsduos "Die Zupfer-Moidla" hat momentan mangels Auftrittsmöglichkeiten in Zeiten der Corona-Pandemie viel Zeit. Die braucht sie auch, denn ganze drei Tage dauert es, bis sie ihre 21-Zimmer-Puppenvilla samt zwei Dachterrassen mit rund 1600 Einzelstücken eingerichtet hat.

"Meine Schwester Renate und ich hatten als Kinder eine Puppenküche und einen Kaufladen. Im Laufe der Jahre kam beides irgendwie abhanden", erzählt sie. Davon übrig geblieben sei nur ein Schrank und ein Tisch. Die Erinnerung an die glückliche Kinderzeit ließ sie aber nie los, und so wünschte sie sich zu ihrem 50. Geburtstag ein Puppenhaus. Schwester Renate Zupfer-Villas erfüllte ihr gemeinsam mit Ehemann Juan den Wunsch und schenkte ihr zwei eingerichtete Zimmer, die Villas selbst gezimmert hatte.

Seit 19 Jahren Sammlerin

"Von da an packte mich das Sammelfieber. Ich sammele nunmehr seit 19 Jahren Einrichtungsgegenstände und Accessoires", erzählt die 69-jährige Neustädterin. Fündig wird sie dabei immer wieder auf Weihnachtsmärkten, Hobbykünstler-Ausstellungen oder im Internet. Was es da alles gebe, sei unglaublich. Und so wuchs das Haus aus den anfangs zwei Zimmern mittlerweile zu einer 23-Zimmer-Villa mit zwei Dachterrassen.

Tür 14: Wie verbringt Bariton Benjamin Appl Weihnachten?

Regensburg

Die einzelnen Wohnzimmer, Esszimmer, Badezimmer und Küchen oder das Musikzimmer sind in verschiedenen Stilrichtungen eingerichtet, alle von anno dazumal. Sie bestechen nicht nur durch den guten Einrichtungsgeschmack der Besitzerin, sondern auch durch ihre üppige Ausstattung mit vielen unglaublich filigranen Einzelteilen. Da stehen auf dem Tisch nur Millimeter große Eierbecher samt Inhalt, ein Aschenbecher mit glimmender Zigarette oder hängt ein kleiner Adventskalender an der Wand, an dem man sogar winzige Türchen öffnen kann. Im Schlafzimmer liegen winzige Lebkuchen auf den Kissen, in der Küche steht die Maggi-Flasche, im Esszimmer Weingläser auf dem Tisch und ein Grammophon, das ein Lied spielt. Alle Zimmer sind in unterschiedlichen Stilen, aber immer sehr heimelig eingerichtet.

Auch die beiden Dachterrassen haben unterschiedliche Stile. Während auf der einen ein Beduinenzelt aus Abu Dhabi samt Sitzkissen und goldenem Service Neubauer-Zupfer an ihren Urlaub erinnert, ist die andere Terrasse urig bayrisch, mit Biertischgarnitur und Masskrügen vom Hofbräuhaus München und einer deftigen Brotzeitplatte auf dem Tisch ausgestattet. Im Badezimmer liegt eine winzige Zahnpastatube vor dem Spiegel und stehen Parfümflacons auf der Kommode.

Kommode ab 50 Euro

Waltraud Neubauer-Zupfer fasziniert vor allem das Filigrane ihrer Sammelstücke, und sie wundert sich immer wieder, wie man die Accessoires in diesem kleinen Format überhaupt herstellen kann. Selbst nach fast 20 Jahren Sammelleidenschaft entdeckt sie immer noch neue Sachen. An ihrem Puppenhaus gefallen ihr vor allem die kuscheligen Einrichtungen. "Das erinnert mich an früher, und man fühlt sich in eine andere Zeit versetzt", erklärt sie Gründe für ihr nicht ganz billiges Hobby. Für so eine kleine winzige Kommode müsse sie schon mal 50 bis 60 Euro hinlegen. Aber wen die Sammelleidenschaft gepackt hat, dem ist das egal. Für Waldtraud Neubauer-Zupfer wird es jedenfalls jedes Jahr wieder beim Aufbau und Betrachten ihres Puppenhauses richtig Advent.

Weitere Advents-Tür-Geschichten

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.