16.12.2021 - 10:48 Uhr
NeutraublingDeutschland & Welt

Kran kippt auf Schwimmbad-Baustelle: zwei Schwerverletzte

In Neutraubling wird derzeit ein neues Hallenbad gebaut. Plötzlich kippt ein großer Kran auf den Neubau. Es gibt einen ersten Hinweis, wie das Unglück geschah.

von Agentur DPAProfil

Ein großer Baukran ist in Neutraubling bei Regensburg umgekippt. Nach Angaben einer Polizeisprecherin vor Ort wurden am Donnerstagvormittag zwei Bauarbeiter im Alter von 24 und 31 Jahren schwer verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus. Die anderen Bauarbeiter wurden von der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) betreut.

Der Kran stürzte auf das sich im Bau befindliche Schwimmbad der Stadt. Nach Angaben der Sprecherin wurde das Gebäude beschädigt – wie schwer, blieb zunächst unklar. Ein Statiker wurde hinzugezogen, um zu klären, ob der Bau einsturzgefährdet ist. Beim Abbau des tonnenschweren Krans kippte dieser auf das Dach des Schwimmbads, wie die Sprecherin sagte. Was genau zu dem Unglück führte, blieb aber erst einmal unklar. Die Polizeiinspektion Neutraubling hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Feuerwehr war mit rund 30, der Rettungsdienst mit 27 Einsatzkräften im Einsatz.

Neutraubling liegt ungefähr zehn Kilometer östlich von Regensburg im gleichnamigen Landkreis. In der Kleinstadt leben nach Angaben der Verwaltung rund 15 000 Menschen. Der Neubau des Spaßbads ist demnach eines der derzeit wichtigsten Großprojekte der Stadt.

Unterwegs mit der Polizei: So laufen die Corona-Kontrollen ab

Nabburg

Zurück zum Artikel "Fahnder finden illegale Böller und Waffe"

Bayern
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.