25.09.2020 - 23:26 Uhr
NürnbergDeutschland & Welt

„Rock am Ring“ und „Rock im Park“: Ticketvorverkauf beginnt

Eigentlich hätten "Rock im Park" und "Rock am Ring" in diesem Jahr Jubiläum gefeiert. Das wurde nun auf 2021 verschoben. Wer dabei sein will, sollte sich beim Ticketkauf jedoch beeilen.

Blick auf das Logo von „Rock im Park“ beim Festival im Jahr 2015.
von Agentur DPAProfil

Zu Beginn des Ticketvorverkaufs schon fast ausverkauft: Für die Zwillingsfestivals „Rock am Ring“ am Nürburgring in der Eifel und „Rock im Park“ in Nürnberg waren am Freitagnachmittag schon mehr als 130 000 der insgesamt etwa 165 000 Karten weg. Das teilte die Agentur Live Nation mit. Grund für das geringe Restkontingent ist die Absage der Festivals in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie. Fans konnten ihre Tickets den Angaben zufolge auf das kommende Jahr übertragen. Nach dem Ende des Umtauschphase gingen die Restkarten nun in den Verkauf.

Stattfinden sollen die Festivals vom 11. bis 13. Juni 2021 am Nürburgring und in Nürnberg, mit denselben Headlinern wie ursprünglich 2020 geplant. Eigentlich hätten am ersten Juni-Wochenende dieses Jahres 35 Jahre „Rock am Ring“ und 25 Jahre „Rock im Park“ gefeiert werden sollen.

So war Rock im Park 2019

Nürnberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.