08.07.2020 - 15:37 Uhr
NürnbergDeutschland & Welt

Stadt Nürnberg erlässt Verkaufsverbot für Alkohol am Wochenende

Sicherheitsdienst, Barrieren, Verkaufsverbot für Alkohol und mehr Beleuchtung: Nach Bamberg reagiert auch die Stadt Nürnberg auf feiernde Menschen in der Innenstadt.

Nicht nur beim Bardentreffen ist die Nürnberger Innenstadt gut gefüllt. Jetzt sollen neue Vorgaben helfen, die Abstandsregeln während der Coronakrise einzuhalten.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Trotz der Corona-Beschränkungen gab es laut Mitteilung der Stadt Nürnberg an den vergangenen Wochenenden immer wieder ein dichtes Gedränge auf Plätzen und Straßen. Ein Bündel an Maßnahmen soll nun besser vor Corona-Infektionen schützen, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Es tritt nach Gesprächen mit der Polizei und den betroffenen Wirten am Freitag, 10. Juli, in Kraft.

Ein Sicherheitsdienst der Wirte soll am Köpfleinsberg dafür sorgen, dass auch die Abstandsregeln eingehalten werden. Am Tiergärtnertorplatz ist der Verkauf von Getränken zum Mitnehmen verboten. Aus Sicht von Polizei und Stadt Nürnberg sind auch die Bereiche am Nord- und am Südufer des Wöhrder Sees an Wochenenden ein kritischer Party-Hotspot. Hierzu zählen die Norikus-Bucht und der Sandstrand mit Kiosk. Um die viel besuchten Flächen besser einsehen und kontrollieren zu können, sollen temporär an beiden Uferbereichen Beleuchtungsmaßnahmen ergriffen werden. Polizei, Ordnungsamt und der städtische Ordnungsdienst ADN kontrollieren die Einhaltung der Vorgaben. Nach dem Wochenende werden die Erfahrungen bewertet.

Die Stadt Bamberg hat bereits den Straßenverkauf von Alkohol am Wochenende in der Altstadt untersagt, um größere Menschenansammlungen während der Corona-Krise zu verhindern. Das Verbot gilt dort zunächst bis zum 24. Juli.

In der Bamberger Altstadt ist es am Wochenende verboten, nach 20 Uhr Alkohol zu verkaufen

Deutschland & Welt

In Zeiten von Corona scheinen sich die Deutschen besonders gerne Alkohol zu gönnen

Deutschland und die Welt
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.