01.08.2019 - 15:36 Uhr
NürnbergDeutschland & Welt

Zurück in die Zeit von „Love & Peace“

Ausstellung mit Werken des „Woodstock“-Fotografen Elliot Landy in Nürnberg ab 16. August

Elliot Landy mit einem der bekanntesten Fotos von Joan Baez, im Hintergrund ist Janis Joplin zu erkennen.
von Holger Stiegler (STG)Profil

Zurück ins Jahr 1969 geht es vom 16. August bis 30. September 2019 in der Nürnberger St. Egidienkirche: Gezeigt wird die Ausstellung „50 Years Woodstock – The Exhibition“ mit Bildern des Woodstock-Fotografen Elliott Landy.

Der Rückblick aufs Jahr 1969 glorifiziert nach fünfzig Jahren, nicht nur aus Sicht von Pop-Jüngern, die zu Ende gehenden hippen 60iger Jahre: Astronaut Neil Armstrong betritt als erster Mensch den Mond, in London geben The Beatles ihr letztes gemeinsames Konzert und im amerikanischen Bethel/White Lake schreibt das Musik-Festival Woodstock als „Mutter aller Open Airs“ Geschichte. Als mystifizierte Sage gilt der erste Mega-Event der Rock-Geschichte mit geschätzten 400.000 Besuchern seitdem als Blaupause für eine friedliche Musik-Welt. Das Love & Peace-Festival mit späteren Mega-Stars wie Jimi Hendrix, Janis Joplin, The Who, Santana und Joe Cocker mutierte zum „Woodstock-Dream“, umarmte rasend schnell den gesamten Erdball. Auslöser des Woodstock-Dreams und Mythen-Schaffer war auch Fotograf Elliott Landy. Schon früh begleitete der US-Amerikaner Janis Joplin auf Tournee und als erster künstlerisch anerkannte Musikfotograf beobachtete er Stars wie Jimi Hendrix, Bob Dylan und The Band aus nächster Nähe. Mit seinen epochalen Aufnahmen während des Festivals gehörte er zu den wenigen, die auf der Bühne fotografieren durften.

In Nürnberg werden nun etwa 160 seiner bekanntesten Aufnahmen in der St. Egidienkirche gezeigt. Highlights dabei dürften wohl die meterhohen Portraits der inzwischen verstorbenen „Götter des Rocks“, so Ausstellungskurator Michael Steffen, vor den zwölf hohen Fenstern der Basilika sein. Außerdem wird eine psychedelische Lichtanimation die verdunkelte Kirche in einen mystisch anmutenden Raum verwandeln und so die Besucher auf eine spannende Zeitreise einladen.

Geöffnet ist die Ausstellung Dienstag bis Freitag von 11 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Weitere Infos unter www.woodstock-exhibition.com.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.