03.09.2020 - 14:13 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

OWetter: Achterbahn der Temperaturen

Ist noch Sommer oder doch schon Herbst? Das Wetter bringt uns einen Mix aus herrlichem Spätsommer und unangenehmer Frische. Immerhin: Für die kommende Woche sagt unser Wetter-Experte nur vereinzelte Regengüsse voraus.

Es bleibt spätsommerlich und weitestgehend trocken in der Oberpfalz. Damit lässt sich etwas anfangen, meint unser Wetter-Experte Andy Neumaier.
von Andy NeumaierProfil

Sehen wir es mal pragmatisch: Der Sommer 2020 hat seine besten Zeiten gesehen. Das gibt nun einfach die Jahreszeit mit den schnell kürzer werdenden Tagen her. Meteorologisch herrscht sogar schon offiziell Herbst, und auch dieser hat seine ersten scharfen Schüsse ja schon geliefert. Gestern früh beispielsweise, als die Temperatur in Tirschenreuth am Boden schon auf 3 Grad sank. Nichts desto trotz geht es erst einmal hochdrucklastig durch die erste Septemberhälfte, wobei die Temperaturen ein wenig Achterbahn fahren. Mal ist es sommerlich, mal weht uns eine herbstliche Brise um die Nase und die Nächte sind kühl, aber richtige Tiefs mit Regen wie zuletzt werden ausbleiben. Damit lässt sich etwas anfangen.

 

Warmer Samstag, frischer Sonntag

Der Freitag wird insgesamt sehr freundlich und spätsommerlich warm. Vereinzelte Nebelfelder und dichtere Wolken am Morgen und frühen Vormittag verschwinden bald, danach scheint verbreitet die Sonne. Die Temperaturen steigen auf angenehme 22 bis 27 Grad. In der Nacht ist es locker bewölkt oder klar, nur vereinzelt bildet sich Nebel bei Tiefstwerten von 13 bis 9 Grad.

Am Samstag ziehen nach freundlichem Start im Tagesverlauf einige Wolkenfelder durch, vor allen Dingen am Nachmittag. Es bilden sich aber nur örtlich schlappe Schauer, oder mal ein kurzes Gewitter. Oft bleibt es trocken, aber der Wind frischt auf. Die höchsten Temperaturen werden deshalb schon am Mittag mit 22 bis 27 Grad erreicht, dann kühlt es eher schon etwas ab. In der Nacht nur vereinzelt Schauer, mitunter klart es auf bei 10 bis 6 Grad.

Der Sonntag wird weitgehend trocken. Neben sonnigen Abschnitten tummeln sich aber zeitweise dichtere Wolkenfelder, die es zusammen mit leicht böigem Nordwestwind etwas unangenehm frisch machen. Die Temperaturen erreichen maximal 15 bis 20 Grad. In der Nacht zu Montag werden es bei längerem Aufklaren 7 bis örtlich nur noch 3 Grad.

Spätsommer nimmt Fahrt auf

In der neuen Woche gibt es nur selten Regen. Montag, Donnerstag und Sonntag könnte man hier und da mal einen Schauer abbekommen, sonst wird die Woche insgesamt weitgehend trocken ohne nennenswerten Niederschlagsmengen. Dazu ist es an besagten Tagen zeitweise wolkig, sonst freundlich. Die Temperaturen erreichen in der ersten Wochenhälfte verhaltene 16 bis 21 Grad, die Nächte sind oft einstellig kalt. In der zweiten Wochenhälfte nimmt der Spätsommer bei 20 bis 25, vielleicht zum Wochenende hin sogar 28 Grad aber wieder mehr Fahrt auf.

Noch sind viele Wespen unterwegs: So gehen Sie mit den Plagegeistern um

Oberpfalz

Das Wetter mit Andy Neumaier finden Sie auch hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.