08.11.2018 - 12:38 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Polizei warnt vor "Whatsapp-Betrügern"

Whatsapp-Backups von Android-Nutzern sollen am 12. November aus Googles Onlinespeicher Drive gelöscht werden, wenn sie älter als ein Jahr sind. Die Polizei warnt vor Betrügern, die Nutzern frei erfundene Whatsapp-Mitgliedschaften verkaufen.

Polizei und Experten warnen vor "Whatsapp-Betrügern".
von Alexander Unger Kontakt Profil

Die Betrüger verschicken unter anderem E-Mails mit dem Betreff "Zahlungserinnerung". So täuschen sie vor, dass der eigene Account nicht mehr gültig sei, weil der Backup-Speicherplatz erschöpft ist. Um den Verlust der Sicherung zu verhindern, sollen Nutzer frei erfundene Mitgliedschaften für 59 Euro (ein Jahr) oder 399 Euro (lebenslang) kaufen. Wer auf "Subscribe" klickt, wird auf eine echte Paypal-Seite gelenkt, kann also wirklich Geld verlieren. Polizei und Experten raten, die Mails zu löschen. Wer sein Backup nicht verlieren möchte, muss lediglich eine neue Sicherung anlegen, um die alte zu überschreiben.

FAQ zum Online-Backup bei Google Drive

FAQ zur lokalen Datensicherung oder zum Verschicken von Chats per Mail

Bericht von "Heise online"

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.