02.02.2020 - 11:31 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Warnung vor Sturmböen und Dauerregen in der Oberpfalz

In weiten Teilen der Oberpfalz können am Sonntag und Montag Sturmböen auftreten. Dauerregen ist gar bis Dienstag möglich. Der Deutsche Wetterdienst mahnt zu Vorsicht.

Der Deutsche Wetterdienst warnt in den meisten Kreisen der Oberpfalz vor Sturmböen der Stufe 2 von 4. Die Warnung gilt bis Montagmorgen.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Die amtliche Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gilt für Sonntag, 2. Februar, ab 12 Uhr und ist gültig bis Montag, 3. Februar, 3 Uhr. Gewarnt wird in den Landkreisen Neustadt/WN, Amberg-Sulzbach, Tirschenreuth, Cham, Schwandorf und Regensburg sowie in den kreisfreien Städten Amberg, Weiden und Regensburg vor Sturmböen der Stufe 2 von 4.

Den Meteorologen zufolge soll besonders auf herabfallende Gegenstände wie zum Beispiel Äste geachtet werden.

"Ergiebiger Dauerregen"

Zudem wird bis Dienstagvormittag, 4. Februar, mit "Ergiebigem Dauerregen" (Stufe 3 von 4) im Kreis Cham sowie "Dauerregen" (Stufe 2 von 4) in Kreis und Stadt Regensburg gerechnet. "Infolge des Dauerregens sind unter anderem Hochwasser an Bächen und kleineren Flüssen sowie Überflutungen von Straßen möglich", informiert der DWD. So könnten auch Erdrutsche auftreten. Die Bürger in den betroffenen Gebieten werden angehalten, alle Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Detaillierte Warninformationen erhalten Sie unter http://www.wettergefahren.de.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.