Odysseus verbreitet Panik zum Coronavirus

Vor allem per Whatsapp teilen Nutzer ein Video zum Coronavirus. Ein "Odysseus" berichtet über geheime Informationen, die die Presse angeblich verschweigt. Viele der Behauptungen sind übertrieben, schlicht falsch und führen in die Irre.

Passagiere werden bei ihrer Ankunft am Flughafen "Sultan Iskandar Muda" einem Temperatur-Scan unterzogen. Die indonesischen Behörden gaben bekannt, dass sie Flüge nach Wuhan, dem chinesischen Epizentrum des Coronavirus eingestellt und die Gesundheitskontrollen an den Flughäfen in Indonesien verschärft haben.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Ein Video von "Odysseus" mit Bildern und Videos, angeblich aus dem chinesischen Wuhan, kursiert seit Tagen. Per Whatsapp teilen Nutzer den Clip und sorgen so für seine rasche Verbreitung. Im Video ist ein Sprecher zu hören, der in alarmierendem Tonfall von der angeblich katastrophalen Lage in Wuhan nach dem Ausbruch des Coronavirus berichtet. Bilder, die Menschen zeigen, die auf offener Straße umkippen oder teilweise blutend auf dem Boden liegen, verängstigen die Betrachter.

Faktencheck bei Correctiv und Mimikama

Unter anderem Correctiv.org, das erste gemeinnützige Recherchezentrum im deutschsprachigen Raum, und Mimikama, ein Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch, haben sich das Video angeschaut und einen Faktencheck gemacht. Correctiv berichtet: "Wir haben einige dieser Videos stichprobenartig überprüft, konnten jedoch nicht verifizieren, ob sie tatsächlich aus Wuhan stammen und mit dem Coronavirus in Zusammenhang stehen." Auch Mimikama hat die wichtigsten Behauptungen unter die Lupe genommen. Ergebnis: Viele Behauptungen sind einfach "falsch". Die einzige Aussage, die laut Mimikama "sinngemäß richtig" ist: Wuhan ist abgeriegelt worden. Das Militär und militärische Mediziner für die Krankenhäuser sind als Hilfe entsandt.

"Es ist Panikmache!"

Das Fazit bei Correctiv: "Die Behauptung im „Odysseus“-Video, der Kanal habe geheime, exklusive Informationen zu der Gefahr durch das Virus, lässt sich nicht bestätigen. Im Gegenteil: Es verbreitet auf dramatisierende Weise unbelegte, irreführende und falsche Behauptungen."

Mimikama bewertet das ähnlich: "Auch wenn in dem Video behauptet wird, es sei keine Panikmache, sondern man wolle nur informieren: Es ist Panikmache!"

Info:

Kanal Odysseus

Ist der Kanal Odysseus seriös? Der Kanal veröffentlicht laut Bewertung von Mimikama Videos mit mageren Behauptungen, blanke Erfindungen, Verschwörungstheorien hauptsächlich über 5G, dem Klimawandel und nun über den Coronavirus. Sogar das Logo ist wohl geklaut. Ebenso der Schriftzug. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht, was wohl, so Mimikama "ein weiterer Grund ist, warum sich der Betreiber des Youtube-Kanals weitgehenst anonymisiert hat".

Das Computermagazin "Chip" hat sich das Impressum angeschaut. Ein vollständiges Impressum fehlt. Auf Chip wirkt das "nicht besonders seriös". Ein Impressum ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Letztlich sei nicht bekannt, wer hinter den Videos steht und dafür verantwortlich ist.

Faktencheck bei Correctiv

Faktencheck bei Mimikama

Chip 365 zum Video

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.