13.08.2018 - 16:01 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Betrunkener Fahrradfahrer singt Polizei ein Lied

Als ein Fahrradfahrer in Regensburg ein Polizeiauto sieht, fängt er an, dieses zu umkreisen - singend.

Symbolbild.
von Eva Hinterberger Kontakt Profil

(ehi) "Jaa mia san mi'm Radl da" sang ein Radfahrer am Sonntag, 12. August, als er gegen 21.30 Uhr durch Regensburg fuhr. Dabei versuchte er, mit seinem Fahrrad in die Höhe zu springen. Als der Mann eine Polizeistreife erblickte, umkreiste er das Auto "mehrfach und beschallte die Beamten ebenfalls mit oben genanntem Lied", wie es im Polizeibericht heißt. Die Polizisten kontrollierten den Mann aus Niederbayern daraufhin. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille.

Nach einer Blutentnahme wurde der junge Mann schließlich aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. "Hier war ihm das Singen bereits vergangen und er entschuldigte sich mehrfach für sein Fehlverhalten", schreibt die Polizei weiter. Den Radler erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp