26.07.2018 - 22:15 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Gastfreundschaft missbraucht: 23-jähriger Mann in Haft

Dienstagnacht machte sich ein 23-jähriger Mann über eine Regensburgerin her, die ihm ein Quartier bot. Um sexuelle Handlungen zu erzwingen, soll er die 22-Jährige auch geschlagen haben. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

Symbolbild
von Maria Oberleitner Kontakt Profil

Die junge Frau hatte den wohnsitzlosen Mann vorübergehend im Regensburger Stadtosten bei sich aufgenommen. Am 24. Juli gegen 22.20 Uhr missbrauchte der Mann das Entgegenkommen seiner Gastgeberin und wollte sexuelle Handlungen erzwingen. Um sein Vorhaben durchzusetzen, schlug er die Frau mehrfach, wie die Polizei berichtet. Durch den Lärm wurden Nachbarn aufgeschreckt und verständigten umgehend die Polizei. Die Polizeibeamten überwältigten den Mann und nahmen ihn fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er am Mittwochnachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, dieser erließ Haftbefehl wegen eines versuchten Sexualdelikts und Körperverletzung. Der 23-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp