25.07.2018 - 18:30 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Matt folg auf Witzany

Die IHK Regensburg hat einen neuen Präsidenten. Die Vollversammlung wählt Michael Matt für die nächsten fünf Jahre. Und der Optik-Unternehmer macht gleich zu Beginn deutlich, wo er Schwerpunkte setzen möchte.

Gruppenbild: IHK-Präsident Michael Matt (4.v.r.) und das neue IHK-Präsidium mit den sieben Vizepräsidenten (v.l.) Stefan Rödl, Thomas Hanauer, Bernd Fürbringer, Dr. Rolf Pfeiffer, Dr. Alois Plößl, Karin Siegert und Peter Esser.
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Die Vollversammlung hat am Mittwoch Michael Matt zum neuen Präsidenten der IHK Regensburg für die Oberpfalz und den Landkreis Kelheim gewählt. Das vermeldete die IHK am Mittwochabend in einer Pressemitteilung. Matt ist Geschäftsführer des bekannten, gleichnamigen Regensburger Optiker-Unternehmens mit deutschlandweit 86 Filialen und rund 450 Mitarbeitern. Erster Gratulant war Matts Vorgänger, der frühere Vorstandsvorsitzende der Schwandorfer Nabaltec AG, Gerhard Witzany.

Aktiv den Wirtschaftsraum Oberpfalz-Kelheim mitzugestalten, nannte Matt als Motiv für sein Engagement. „In der IHK spricht die Wirtschaft mit einer Stimme, um die Interessen der Unternehmen gegenüber Politik und Öffentlichkeit zu vertreten“, zitiert die IHK ihren neuen Präsidenten kurz nach der Wahl.

Als besondere Herausforderungen nannte Matt die Fachkräftesicherung und den digitalen Wandel. „Die Digitalisierung betrifft früher oder später alle Unternehmen – auch im Einzelhandel. Nachhaltige Strategien vor allem in der Qualifizierung von Mitarbeitern sind hier notwendig.“ Die Region brauche ein gut ausgebautes Verkehrsnetz und eine intelligente Verknüpfung der Verkehrsträger, um für Unternehmen und die Gesellschaft attraktiv zu bleiben.

Matt wird während seiner fünfjährigen Amtszeit von sieben Vizepräsidenten vertreten. Die Vollversammlung wählte Peter Esser vom Mittelbayerischen Verlag, Bernd Fürbringer von der Kassecker GmbH in Waldsassen, Thomas Hanauer von der emz-Hanauer GmbH Nabburg, Rolf Pfeiffer von der Deprag Schulz GmbH in Amberg, Alois Plößl von der Rhanerbräu aus Schönthal, Stefan Rödl von der Rödl GmbH aus Neumarkt und Karin Siegert vom Regensburger Herrenausstatter-Unternehmen Siegert.

Michael Matt

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp