Schwerer Betriebsunfall in einem Holzgeschäft

Regensburg
19.01.2023 - 16:18 Uhr

Ein 63-jähriger Mitarbeiter eines Holzgeschäfts ist nach einem Betriebsunfall schwer verletzt. Die Polizei ermittelt die Unfallursache.

Ein 63-Jähriger ist nach einem Betriebsunfall schwer verletzt.

Ein 63-Jähriger ist am Mittwochmorgen nach einem Betriebsunfall in einem Holzgeschäft schwer verletzt ins Krankenhaus gekommen. Nach Angaben der Polizei wurde der Mitarbeiter zwischen zwei Paletten eingequetscht, nachdem eine mit Holzparkett beladene Palette aus bisher ungekannten Gründen von einem Hubwagen rutschte. Die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt derzeit die Unfallursache. Neben Rettungsdienst und Feuerwehr kam eine Mitarbeiterin der Gewerbsaufsicht zum Unfallort. Die Polizei informierte zudem die Berufsgenossenschaft.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.