27.11.2019 - 08:57 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Taxifahrer ausgeraubt: Wer erkennt die Stimme des Täters?

Ein Unbekannter hat am Freitagabend, 18. Oktober, in der Konradsiedlung in Regensburg von einem Taxifahrer Geld gefordert. Für die Ermittlung veröffentlicht die Polizei Oberpfalz eine Audiodatei. Außerdem wurde eine Belohnung ausgesetzt.

Im Oktober wollte ein Unbekannter einen Taxifahrer ausrauben. Die Polizei sucht nun mit einer Tonbandaufnahme nach dem Täter.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

Ein bislang unbekannter Täter hat am 18. Oktober gegen 20.45 Uhr versucht, einen Taxifahrer in Regensburg (Konradsiedlung) auszurauben. Der Mann wird als etwa 28 Jahre alt, schlank und 180 cm groß beschrieben. Laut Zeugenaussage sprach er mit bayerischem Dialekt und war mit einem schwarzen Parka bekleidet. Als der 62-jährige Taxifahrer der Forderung nach Geld nicht nachkam, schlug der Aggressor laut Mitteilung des Polizeipräsidiums Oberpfalz mit einem bisher nicht näher bekannten Gegenstand eine Seitenscheibe des Fahrzeugs ein und flüchtete. Bei der Tat wurde der Fahrer durch Glassplitter leicht verletzt.

Zuvor hatte der Täter über eine Regensburger Taxizentrale sein späteres Opfer telefonisch zum Tatort bestellt. Nach Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg hat das Amtsgericht Regensburg nun die Veröffentlichung der Täterstimme auf den Internetseiten der Strafverfolgungsbehörden beschlossen.

Die Stimme des Tatverdächtigen ist auf der Internetseite des Polizeipräsidiums Oberpfalz unter folgendem Link aufrufbar:

Zudem hat das Bayerische Landeskriminalamt nun für Hinweise die zur Aufklärung des Vorfalls führen 3000 Euro ausgelobt.

Die Belohnungen sind:

  • für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen.
  • werden nur unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt.
  • sind ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.

Die Ermittler der Kriminalpolizei Regensburg nehmen sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0941/506-2888 entgegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.