Beifahrer lebensgefährlich verletzt

Bei einem schweren Unfall in Roding (Kreis Cham) wurde der 22-jährige Sohn eines Lastwagenfahrers lebensgefährlich verletzt.

Symbolbild.
von Maria Oberleitner Kontakt Profil

Ein Klein-Lkw war am Freitagmittag gegen 13 Uhr auf der B85 bei Roding unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß der 22-jährige Sohn des Fahrers, beide fuhren Richtung Schwandorf. Bei der Altenkreither Ortseinfahrt geriet der Lastwagen auf die linke Straßenseite, kam von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum, so berichtet die Polizei. Der 22-Jährige wurde eingeklemmt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Amberger Klinikum gebracht werden.

Der Vater verletzte sich leicht. Nach seiner Aussagen habe er wegen eines Tieres, das über die Straße gelaufen sei, nach links gezogen. Fahrer und Beifahrer waren angegurtet, die Polizei stellte keinen Alkoholeinfluss fest.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde nun ein Gutachter hinzugezogen, das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Durch eine halbseitige Sperrung der B85 kam es am Nachmittag zu Staus. Die Polizeiinspektion Roding bittet Zeugen, die den Unfallhergang oder das Verhalten des Unfallfahrers beobachtet haben, sich unter Telefon 09461/94210 zu melden. Es geht um einen weißen Klein-Lastwagen mit ungarischem Kennzeichen. Die Polizisten bitten auch die Ärztin, die zufällig an der Unfallstelle vorbeikam, sich zu melden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.