RTL-Dschungelcamp mit Sonja Kirchberger und Ex-Minister Krause

Ein Politiker im Dschungelcamp - das gab es noch nie. Jetzt macht Ex-Verkehrsminister Günther Krause den Anfang. Und natürlich geht wieder Schauspiel-, Sport- und Kuppelshow-Prominenz an den Start.

von Agentur DPAProfil

Ex-Bundesverkehrsminister Günther Krause (66) zieht als erster Politiker ins RTL-Dschungelcamp. Das teilte der Sender an Silvester mit. "Die Mehrheit meiner Kollegen in der CDU sagen, der Krause ist eben ein Verrückter. Nun macht er auch noch das", zitierte RTL den wohl prominentesten Kandidaten.

Krause hatte 1990 als Chef-Unterhändler der DDR den deutsch-deutschen Einheitsvertrag unterschrieben und war später unter Helmut Kohl Bundesminister für besondere Aufgaben (1990–1991) und Verkehr (1991-1993). Er trat zurück, weil er unberechtigt Lohnkosten für seine Putzfrau vom Arbeitsamt kassiert hatte. Später war er als Unternehmer tätig. Im Jahr 2018 verließ er ein von ihm bewohntes Haus an der Mecklenburgischen Seenplatte kurz vor der Zwangsräumung.

Sendung startet am 10. Januar

Los geht es mit der neuen Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (IBES) am 10. Januar um 21.15 Uhr (danach immer um 22.15 Uhr). Sonja Zietlow (51) und Daniel Hartwich (41) präsentieren dann die 16 Folgen der 14. Staffel live aus Australien.

Danni Büchner und Sonja Kirchberger

Bekannt sind jetzt auch die übrigen elf Kandidaten der Dschungelcamp-Show: Darunter sind Danni Büchner, die Witwe des 2018 gestorbenen TV-Auswanderers Jens Büchner (41, "ein Versprechen an meinen Mann"), und die Schauspielerin Sonja Kirchberger (55, "Die Venusfalle"): "Die Menschen reden immer von den Dschungelprüfungen. Die eigentliche Herausforderung sind die Anderen, die man nicht kennt", zitierte der Sender die Schauspielerin. "Auf was man sich da einlässt, auf so engem Raum, finde ich die absolut schwierigste Dschungelprüfung überhaupt."

Auch Ex-Profiboxer Sven Ottke (52) und der "GZSZ"-Schauspieler Raúl Richter (32) gehen in den Dschungel. Aus der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" sind im Dschungel gleich zwei bekannte Gesichter dabei: Prince Damien (29), der zudem mit Maria Seggewiß, der Frau von Weidens Oberbürgermeister Kurt Seggewiß verwandt ist, und Toni Trips (22). Ebenfalls zu sehen: Claudia Norberg (49) - die Ex von Schlagersänger Michael Wendler, «Temptation Island»-Teilnehmerin Anastasiya Avilova (31) und Elena Miras (29) - bekannt aus "Das Sommerhaus der Stars" und "Love Island". Auch der "Bachelor in Paradise" Marco Cerullo (31) und Markus Reinecke (50, "Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal") sind bei der 14. Staffel dabei.

Keine lebenden Tiere

Eine Neuigkeit wurde schon vorab bekanntgegeben: In der neuen Staffel sollen keine lebenden Tiere, wie etwa Maden, verzehrt werden. Beim "IBES"-Finale am 25. Januar entscheidet sich dann, wer König oder Königin des Dschungels wird. 2019 hatte sich Evelyn Burdecki die Dschungelkrone erkämpft.

Die Teilnehmer im Überblick:

  • Claudia Norberg (Ex von Michael Wendler)
  • Sonja Kirchberger (Schauspielerin)
  • Markus Reinecke ("Die Superhändler")
  • Elena Miras (“Sommerhaus der Stars“)
  • Sven Ottke (Box-Weltmeister)
  • Raul Richter (Ex-GZSZ-Schauspieler)
  • Prince Damien (DSDS-Gewinner von 2016)
  • Anastasiya Avilova („Temptation Island“)
  • Marco Cerullo („Bachelor in Paradise“)
  • Günther Krause (Ex-Bundesverkehrsminister, CDU)
  • Daniela Büchner (Witwe von Jens Büchner)
  • Toni Trips (DSDS-Kandidatin)
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.