Alkohol am Steuer: Zwei Autofahrer verunglücken

Schmidgaden
31.07.2022 - 09:48 Uhr

Zwei Autofahrer bauten über das Wochenende im Raum Nabburg Unfälle, bei denen Alkohol am Steuer im Spiel war. Beide Männer waren alleinbeteiligt.

Alkohol war bei zwei Unfällen im Spiel, die Beamte der Nabburger Polizei aufnahmen.

Am Freitag zwischen 21 und 22 Uhr kam der 41-jährige Fahrer eines Opel auf der Staatsstraße 2156 im Bereich der Gemeinde Guteneck ohne fremdes Einwirken von der Fahrbahn ab und blieb erst im Straßengraben stehen. Am Pkw entstand Schaden in Höhe von etwa 12 000 Euro. Da beim Fahrer Alkoholeinwirkung festgestellt wurde, musste er nach Angaben der Nabburger Polizeiinspektion eine veranlasste Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Ein ähnlicher Fall trug sich am nächsten Tag zu. Am frühen Samstag um 4.25 Uhr geriet der Audi eines 20-jährigen Mannes im Bereich von Rödlmühle (Gemeinde Schmidgaden) ins Schleudern und überschlug sich. Aufgrund seiner Verletzungen musste er ins Klinikum nach Amberg eingeliefert werden. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde von den Beamten der Nabburger Polizeiinspektion Alkoholeinwirkung festgestellt, weshalb anschließend eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines die unmittelbaren Folgen waren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.