Beamte stoppen alkoholisierten Fahrer bei Schorndorf

Ein alkoholisierter Fahrer fällt Polizeibeamten während einer Geschwindigkeitskontrolle bei Schorndorf/Knöbling auf. Seine nüchterne Beifahrerin bringt ihn später nach Hause.

Ein Mann muss seinen Führerschein abgeben, nachdem er alkoholisiert am Steuer war.
von Jennifer Bergmann Kontakt Profil

Beamte der Polizeiinspektion Roding hielten am 27. April gegen 20.20 Uhr durch Zufall einen alkoholisierten Fahrzeugführer auf. Laut Polizeibericht kontrollierten sie mit der Laserpistole bei Schorndorf/Knöbling die Geschwindigkeit, als ihnen das Fahrzeug des Mannes wegen überhöhter Geschwindigkeit auffiel. Bei der Kontrolle bemerkten sie den Geruch von Alkohol und testeten den Mann. Nachdem der Alkoholtest angeschlagen hatte, entnahmen die Beamten dem Mann Blut und stellten seinen Führerschein sicher. Die Beifahrerin, die nüchtern war, brachte den Mann nach Hause.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.