25.05.2018 - 10:50 Uhr
Deutschland & Welt

Tödlicher Unfall in Oberfranken

Ein 49-Jähriger prallte in der Nacht auf Freitag mit seinem Auto gegen einen Baum. Ein Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Symbolbild
von Maria Oberleitner Kontakt Profil

Ein 49-Jähriger Mann erlitt bei einem Unfall in der Nacht auf Freitag tödliche Verletzungen. Auf der Straße zwischen Langensendelbach und Bräuningshof (Landkreis Forchheim) prallte er um 2 Uhr mit seinem Auto gegen einen Baum, nachdem er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Wie die Polizei berichtet, war der Aufprall so stark, dass der Mann aus seinem Auto geschleudert wurde - ein Notarzt konnte schließlich nur noch seinen Tod feststellen.

Weil zunächst unklar war, ob sich weitere Menschen im Auto befunden hatten, suchten Polizei und Feuerwehr die Umgebung mit einem Hubschrauber ab. Die Ermittler gehen allerdings weiterhin davon aus, dass der Mann alleine war. Das Auto stellten die Polizisten zur Untersuchung sicher. Die Beamten schätzen den Schaden auf 3.500 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.