23.11.2018 - 14:05 Uhr
WaidhausDeutschland & Welt

Fahndungserfolg für Bundespolizei

Hellwache Beamte zu später Stunde: Am Freitag gegen 3 Uhr kontrollierten Bundespolizisten auf der A6 einen Reisebus. Ein Passagier hat sich über diese Reiseunterbrechung auf dem Rastplatz sicher überhaupt nicht gefreut.

Symbolbild
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Erfolg für die Fahnder der Bundespolizei: Bei einer Kontrolle ging ein europaweit gesuchter Einbrecher ins Netz. Der 43-jährige Ungar war am Freitag gegen 3 Uhr als Passagier eines Reisebusses unterwegs, den die Bundespolizei auf dem Parkplatz Ulrichsberg Nord an der A 6 zwischen Pleystein und Waidhaus kontrollierte.

Das Amtsgericht München hatte im August einen europäischem Haftbefehl ausgestellt. Ihm wird vorgeworfen, im April und im September 2017 in München in mehrere Häuser eingebrochen zu sein und dabei auch einen Würfeltresor aufgehebelt zu haben. Der Täter erbeutete Bargeld, Schmuck, Laptop, Münzen Fotoapparat, Computer, Silberbesteck und mehr. Der Schaden soll sich auf Zehntausende Euros summieren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.