04.04.2019 - 07:56 Uhr
WaidhausDeutschland & Welt

Waffenarsenal im Auto

Die Waidhauser Bundespolizei hat einen 22-Jährigen kontrolliert. Sie fanden im Auto ein Waffenarsenal "für ein ganzes Dorf".

Dieses Arsenal entdeckten Fahnder der Bundespolizeiinspektion Waidhaus bei einem 22-jährigen Niederländer.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Als Fahnder der Waidhauser Bundespolizei am Mittwochnachmittag einen Niederländer an der A6-Ausfahrt Pleystein kontrollierten, entdeckten sie im Auto des Mannes ein regelrechtes Waffenarsenal. Der 22-Jährige war laut Meldung der Bundespolizei auf einem tschechischen Asiamarkt auf Schnäppchentour unterwegs gewesen und "wollte wohl ein ganzes Dorf aufrüsten".

Die Beamten stellten 14 Teleskopschlagstöcke, zwei Buschmesser, drei Springmesser und ein als Taschenlampe getarntes Elektroimpulsgerät sicher. Der Mann erhielt eine Strafanzeige wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und durfte erst nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung von 300 Euro entwaffnet die Weiterreise antreten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.