Aquagroup produziert auf Hochtouren: Desinfektionsmittel aus Weiden

Wie leer gefegt ist der Markt für Desinfektionsmittel. Ein "Hotspot" für die Herstellung eines kostengünstigen, Viren tötenden Entkeimungsmittels für große Flächen liegt in Weiden. Mehr als 30 000 Liter des viruziden Wirkstoffs liefert die Aquagroup AG derzeit wöchentlich aus.

Im Weidener Industriegebiet produziert die Aquagroup AG ihr Desinfektionsmittel. Privatkunden können sich den Weg hierher aber sparen. Das Unternehmen hat keinen Verkauf am Standort und gibt sein Produkt grundsätzlich nicht an Privatkunden ab.
von Clemens Fütterer Kontakt Profil

Der unscheinbare Firmensitz des im Jahr 2013 von Regensburg nach Weiden verlagerten Unternehmens für Wasserhygiene liegt im Industriegebiet Am Forst. Das Zauberwort heißt Natriumhypochlorit: Auf Elektrolyse-Basis wird Aktivchlor, Produktname Nades 2.0, generiert. Leitungswasser und Kochsalz werden zu einem speziellen Natriumhypochlorit (NaOCI) gewandelt. Eigentlich produzierte die Aquagroup bisher weitgehend die Fertigungsanlagen für dieses Desinfektionsmittel: Robuste, einfach zu handhabende sogenannte ECA-Anlagen, die je nach Typ zwischen 5 und 200 Liter Nades 2.0 in der Stunde herstellen, rund um die Uhr.

Fünf Liter für 29,95 Euro

"Ein Dauerläufer, der weltweit vor allem für die Desinfektion von Prozess-, Trink- und Poolwasser nachgefragt wird", sagt Markus Zetzlmann, Vorstand (CEO) der Aquagroup AG. Auch viele regionale Zoiglwirte vertrauen seit Jahren dem Mittel. Das Corona-Desaster mit der Lungenkrankheit Covid-19 änderte schlagartig das bisherige Geschäftsmodell. "Statt ECA-Anlagen zu bauen, stellen wir seit Ende Februar fast ausschließlich den Rohstoff her - in 1000-Liter-Tanks, da wir selber keine Abfüllanlage haben", bestätigt CEO Zetzlmann.

Die stürmische Nachfrage nach dem Mittel zur Flächendesinfektion überrollte die kleine Firma regelrecht: Neben Deutschland und den schwer betroffenen europäischen Anrainerstaaten wird das Mittel von China bis Indien, von Jordanien bis zu den Arabischen Emiraten nachgefragt. Zetzlmann: "Wir arbeiten selbst an den Samstagen durch und sind gut beschäftigt."

Auch ein Oberpfälzer Baustoffhändler orderte einige Tausend Liter, die er in 5-Liter-Kanistern im gewerblichen Handel in der Region für 29,95 Euro verkauft: Ein Schnäppchen im Vergleich zu den aktuellen Preisen, oft werden für einen einzigen Liter knapp 25 Euro gefordert - und bezahlt. "Wir verkaufen unser Mittel nur an vertrauenswürdige Fachfirmen, nicht an irgendwelche Glücksritter", versichert Markus Zetzlmann. Leider sei es logistisch nicht machbar, Endverbraucher zu bedienen. Die Aquagroup zählt knapp 20 Mitarbeiter.

Ab einer Konzentration von 1000 ppm - 1 Gramm pro Liter - wirkt Nades 2.0 viruzid. "Es gibt eine unendliche Einsatzvielfalt, angefangen von Türgriffen, Handläufen oder Aufzugsknöpfen bis hin zu großen Flächen", erklärt Zetzlmann. Abgefüllt in Pumpfläschchen, reiche ein Liter für zahllose Anwendungen gegen Schmierinfektionen.

Kritik an Robert-Koch-Institut

Deutliche Kritik übt CEO Zetzlmann im Gespräch mit Oberpfalz-Medien am Robert-Koch-Institut (RKI): "Es handelt extrem träge und verschanzt sich hinter Normen und Regelwerken. Es fehlt der pragmatische Ansatz." Denn zur Hand-Desinfektion sei bisher überwiegend Alkohol zugelassen, obwohl bei Natriumhypochlorit - wissenschaftlich erwiesen und durch Erfahrungen aus anderen betroffenen Ländern bestätigt - keinerlei schädliche Nebenwirkungen auftreten. Selbst die WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfehle die Anwendung dieser Produkte in Krisenzeiten. Schlachthöfe, Getränke- und Lebensmittelindustrie seien geradezu "verzweifelt". "Hier steht die Grundversorgung der Bevölkerung auf dem Spiel", stellt Zetzlmann klar.

Der "Gründervater" von ATU, Peter Unger (75), steht hinter dem innovativen Unternehmen Aquagroup AG. Der die Öffentlichkeit meidende Unternehmer beteiligt sich an lohnenden Start-Ups, er erwarb deshalb vor 14 Jahren die ursprünglich in Regensburg beheimatete Aquagroup. Es folgte eine "lange und kapitalintensive Forschungs- und Erprobungsphase", ehe das Verfahren zur Perfektion reifte.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.