Ausstellung im Weidener Kunstverein: Von Hornissen, Kabeln und Baustrahlern

"Zeichnung und Keramik" bis zum 7. April beim Kunstverein Weiden: Einblicke in das Werk von Georg Kleber

Wolfgang Herzer und Georg Kleber vor dessen aktueller Ausstellung „Zeichnung und Keramik“.
von Externer BeitragProfil

(exb) Lag es an der Ausgeh-Müdigkeit kurz nach Fasching oder am Sturm, nur wenige der Weidener Kunstfreunde waren zur Vernissage der Ausstellung "Zeichnung und Keramik" gekommen. Der 1956 geborene Augsburger Künstler Georg Kleber, der seit 1988 als freischaffender Künstler unterwegs ist, bietet im Kunstverein Einblicke vor allem in sein zeichnerisches Werk.

Mit Kohle auf Papier und den spannungsvoll arrangierten Aussparungen auf weißen, grauen und gedämpft farbigen Gründe lässt er delikate Stimmungsräume entstehen, in denen sich die kalligraphische Räumlichkeit asiatischer Tuschemalerei mit der wissenschaftlich-technischen Perspektive aus Leonardos Skizzenbüchern verbindet.

Dabei ist das Zusammenspiel von Bilderwand und keramisch bestückter Sockelreihe, die parallel zur Wand verläuft, bemerkenswert, es erzeugt gekonnt die "optische Suggestion", die den konkreten Ausstellungsraum dem Schein nach um ein Mehrfaches erweitert und die Präsentation der kleinen bis großformatigen Zeichnungen, Gemälde und Keramik-Bemalungen selbst schon zu einer lichten, aussagestarken und stilvollen Installation vereint. Thematisch bewegen sich die Arbeiten um den Riss in der europäischen Kultur, der seit der Neuzeit zwischen Natur und Technik gegeben ist. Klebers Motive, die er in diesen symbolischen Rahmen setzt, sind technische Gerätschaften wie Baustrahler, Angelspulen, Steckdosen, Kabel sowie Menschen oder Tiere - vorzugsweise Hornissen.

In der bildnerischen Formulierung kommunizieren akkurates Studium der Natur mit dem kraftvollen Ausdruck ganzheitlicher Daseins-Ergriffenheit, die dem Weiß auf Wänden und Blättern Licht-Charakter gibt.

Kleber, der an der Universität Augsburg Kunstpädagogik studierte und fünf Jahre lang Meisterkurse bei Helmut Rieger, Tim Ulrichs und Rudolf Schoofs belegte, tritt auch als Kursleiter und Autor kunstpädagogischer Bücher auf. Als Angebote für eine allgemeine Sehschule, die auch dem Laien Freude machen, komplettieren sie die sehenswerte Ausstellung im Weidener Kunstverein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.