OWZ erscheint vorerst nur noch samstags

Wegen der Coronakrise wird das kostenlose Anzeigenblatt von Oberpfalz Medien bis auf weiteres nur einmal pro Woche verteilt. Prospekte, etwa von Lebensmitteldiscountern, liegen weiterhin bei.

Die "OWZ - Oberpfälzer Wochenzeitung" erscheint bis auf weiteres nicht mehr am Mittwoch. Die Samstagausgabe hat dafür mehr Seiten als gewohnt.
von Kai Gohlke Kontakt Profil

Wie alle deutschen Medienhäuser ist auch der Verlag Oberpfalz Medien in Weiden massiv von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Spätestens nachdem die bayerische Staatsregierung am Freitag im Kampf gegen den Covid-19-Erreger die Schließung der meisten gastronomischen Betriebe und vieler Geschäfte angeordnet hat, haben viele Werbekunden des Medienhauses ihre Anzeigen oder Prospektbeilagen storniert. Daher ist es wirtschaftlich nicht mehr möglich, das Anzeigenblatt "OWZ - Oberpfälzer Wochenzeitung" zweimal wöchentlich zu verteilen, wie Verlagsleiter Thomas Huber mitteilt. Ab sofort wird deshalb die Mittwochausgabe bis auf weiteres eingestellt, die Samstagausgabe erscheint dafür mit deutlich mehr Seiten als gewohnt.

Die OWZ versorgt rund 150.000 Haushalte in der nördlichen Oberpfalz mit kostenlosen redaktionellen Inhalten, hauptsächlich zum Themenkomplex Ratgeber und Verbraucher. Dazu gehören neben Titelgeschichten mit Tipps für den Alltag regelmäßig auch Rezepte von Profiköchen zum Nachkochen, die Heimat-Kolumne "Bei uns ums Eck", ein "Glücksrezept" sowie Rätsel und Gewinnspiele. Als digitaler Blätterkatalog ist die OWZ im Internet unter www.onetz.de/owz zu finden.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.