22.08.2018 - 07:48 Uhr
WolfseggDeutschland & Welt

Mit Kettensägen zum Unfallwagen

Bei einem schweren Unfall im Schwaighauser Forst wurden am Dienstagabend zwei Personen lebensgefährlich und eine Person schwer verletzt. Die Einsatzkräfte hatten anfangs Probleme, einen der Unfallwagen zu finden.

Bei einem Unfall im Schwaighauser Forst wurden drei Menschen schwer verletzt.
von Alexander AuerProfil

Im Schwaighauser Forst waren am Dienstagabend, 21. August, gegen 21.45 Uhr auf der R15 an der Einmündung nach Wolfsegg ein 38-jähriger Fahrer in einem 3er BMW und ein 42-Jähriger Mann sowie eine 35-jährige Frau in einer Mercedes C-Klasse miteinander kollidiert. Der Aufprall der beiden Fahrzeuge war so stark, dass diese vollkommen demoliert im angrenzenden Wald landeten. Die beiden Fahrer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten mit der Rettungsschere durch die eingesetzten Feuerwehren befreit werden. Die beiden Pkw-Fahrer erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Die Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen. Alle drei Personen wurden in Regensburger Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Autos entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt circa 60.000 Euro.

Problematisch sei laut Einsatzleiter der Feuerwehr gewesen, dass die Helfer den BMW anfangs nicht gesehen hatten. Sie fanden das Auto erst im Dickicht, nachdem die Unfallstelle ausgeleuchtet worden war. Die Feuerwehrleute mussten sich den Weg zum Auto erst mit Kettensägen freischneiden. Es dauerte fast eine Stunde, bis der BMW-Fahrer aus seinem Wagen befreit werden konnte.

Zur Klärung der Unfallursache war ein Gutachter am Unfallort. Im Einsatz waren die Feuerwehren Pettendorf, Hainsacker, Wolfsegg, Steinsberg, Regenstauf, Oppersdorf, Heizenhofen und Bubach am Forst. Die R15 war bis 4.30 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Die Polizei Regenstauf bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 09402/93110 zu melden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp